Presseschau

Sauer ist lustig, sagt die Haut-und reagiert vergnügt auf den pH-Wert 4,8 !

Der PH-Wert auf unserer Haut ist auch der Indikator für deren Gesundheitszustand. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Haut im leicht sauren Bereich länger jung bleibt und besser vor Umwelteinflüssen und Irritationen geschützt ist.

Sauer macht schön – das können Sie dafür tun…

Welche Bedeutung hat der pH-Wert für unsere Haut?

Ein leicht saurer pH-Wert macht den Hydrolipidfilm an der Hautoberfläche zu einem ihrer wichtigsten Schutzmechanismen, erklärt Kosmetologin Dr. Sabine Gütt. Das saure Millieu währt negative Umweltbedingungen ab. Bislang nahm man an, dass der gemittelte Wert gesunder, funktionsfähiger Haut im Gesicht bei pH 5,5 liegt. Aktuelle Studien sagen,dass der Idealwert bei etwa 4,8 angesiedelt ist.in diesem Bereich sind die Schutzmechanismen unserer Haut besonders ausgeprägt und die Oberhaut regeneriert sich besser. Liegt der pH-Wert darüber, werden immer mehr Lipide und Salze ausgeschwemmt  und das schadet der Haut aus verschiedenen Gründen:1. Lösen sich Salze aus dem Hydrolipidfilm wird er porös und durchlässig- Umwelteinflüsse können leicher eindringen,  2. weil Salze Feuchtigkeit binden, trocknet die Haut bei Mangel aus und 3. fehlende Lipide, lassen Geschmeidigkeit und Glätte der Haut nach.

Ob der eigene pH-Wert in Ordnung ist läßt sich leider nur über Symptome, wie Schuppungen, Pickel, Juckreiz und ein unangenhmes Hautgefühl bestimmen. Sicher ist, dass sich der pH-Wert durch Alter, Geschlecht und Hautkrankheiten (z.B. Neurodermitis) ändern kann.

Was läßt den pH-Wert ansteigen? 

Zu einem liegt es am heutigen Lifestyle. Statt an der frischen Luft halten wir uns in klimatisierten Räumen auf, ins Schwitzen kommen wir nur beim Sport dadurch wird die Haut nur mittelmäßig mit sauren Sekret aus den Schweißdrüsen befeuchtet, was den Säureschutzmantel schwächt. Auch genetische Veranlagung kann den pH-Wert erhöhen. In der Oberhaut befindet sich ein Eiweiß namens Filagrin,was Säuren als „Natural Moisturizing Factors“,die natürlichen Feuchthaltefaktoren unserer Haut.Jeder 8.-10. Europäer hat leider einen Gendeffekt und kann das Filagrin nicht produzieren. Die Menge des Filagrin nimmt ab,die Haut hat nicht mehr genügend Feuchtigkeit und das Schutzschild verliert seine Wirkung.

Studien zeigen,dass der pH-Wert ab dem 50. Lebensjahr automatisch ansteigt und reifere Haut oft unter Rötungen leidet.

Wie kann man mit Pflegeprodukten den pH-Wert senken?

Für eine reifere Haut wird eine Pflege mit pH 4 empfohlen, um den gestiegenen Wert dauerhaft zu  senken und den Schutz der Haut zu erhalten.

Doch wie sieht es mit jüngerer Haut und anderer Pflege aus? Es gibt leider noch nicht viele Produkte auf dem Markt die auf der Haut verbleiben, einen sauren pH-Wert ohne Schäleffekt  haben und die Haut im gut sauren pH-Bereich halten. Was aber für jedes Alter gut funktioniert, sind Cremes und Peelings mit z.B. Salicyl – oder Fruchtsäuren. Einziger Nachteil ein nicht immer gewünschter Peelingeffekt der z.B. bei akuter Neurodermitis auch nicht angewendet werden darf. Anwendbar sind sogenannte Pufferkonzentrate u.a. bei Reviderm erhältlich. Das sind fettfreie, sehr sauer eingestellte Spezialpräparate, die pH- Verschiebungen bis 9,5 abfangen. Man trägt diese nach der Reinigung auf und die gewohnte Creme darüber. Hat die Haut oder Creme einen höheren pH-Wert wird er abgepuffert. Auch Thermalwasser und Reinigungsprodukte können für einen gesunden pH-Wert sorgen. Allerdings nimmt man Reinigungsprodukte wieder mit Leitungswasser ab welches meist einen pH-Wert von über 7 hat. Deshalb ist es wichtig nach Wasserkontakt ein pHsuer eingestelltes Tonic zu benutzen.

Neurodermitis: Können sauer eingestellte Produkte helfen?

Als Basispflege können rückfettende, acide (saure) Reinigungs-und Pflegeprodukte, sowie spezielle Puffersysteme helfen, die labile Haut zu stabilisieren und akute Schübe zu unterbinden. Neurodermitishaut verliert mehr Wasser und läßt dabei vermehrt Keime rein was Entzündungen begünstigt. Acidierende Produkte zur täglichen Pflege helfen, den Prozess zur Entzündungsphase zu stoppen.

Wie kann sich ein gestiegener pH-Wert bei Akne auswirken?

Akne ist durch Entzündungen gekennzeichnet. Das Aknebakterium vermehrt sich ideal bei einem pH-Wert ab 6,8. Wer aber den pH-Wert der Haut konsequent stabilisiert, kann die Bakterienvermehrung verhindern.

Kann ein pH-Management auch Anti-Aging sein?

Man weiß jetzt , dass ein acider pH-Wert Entzündungen verhindern kann in dem er das Milieu der Haut in Balance hält. Damit hält man auch Enzyme am Laufen und das ist grundsätzlich die allererste Anti- Age- Maßnahme in der äüßeren Hautschicht. Puffersysteme in aciden Spezialprodukten sorgen dafür, dass der naturgegebene Säureschutz der Haut im Alter intakt bleibt. Heißt: ist der pH-Wert auf einem leicht aciden Level, bremst das die vorzeitige Hautalterung.

===================================================

Was,wenn man die Zeit zurückdrehen könnte?

Interview mit Andrea Weber, Leitung BABOR Forschungs- und Innovationszentrum zum Tema Jugendlichkeit

Ende letzten Jahres lancierte BABOR erneut eine revolutionäre Pflege: Reversive. Basierend auf einer exclusiven Präzisionsformel mit Re- Youth- Komplex hat sie das Ziel, die individuelle Schönheit zu reaktivieren und zu erhalten. Selten waren wir auf Anhieb so überzeugt von einer neuen Pflege wie von dieser, mit ihren sensationell leichten Texturen und den schnell sichtbaren Pflegeerfolgen. In diesem Zusammenhang stellen sich für uns immer wieder die selben Fragen: Wovon hängt die Schönheit unserer Haut eigentlich ab und ab wann sollte man anfangen, sich zu pflegen? Und kann man die Zeit wirklich zurückdrehen?

Daher freuen wir uns heute hinter die Kulissen zu blicken und aus erster Hand mehr über die Alterungsprozesse unserer Haut zu erfahren.

Andrea Weber, Leitung BABOR Forschungs- und Innovationszentrum, gibt uns einen kleinen Einblick.

Wie altert unsere Haut?

Die entscheidenden Veränderungen passieren in der Dermis, also im Bindegewebe. Die Zahl der kollagenen Fasern nimmt ab, die Haut wird dünner und weniger elastisch. Da außerdem die Hautbarriere nicht mehr so gut in Schuss ist, wird die Haut trockener und so entstehen Trockenheitsfältchen.Die biologische Hautalterung beginnt übrigens schon zwischen dem 25. und 30. Lebensjahr.

Wovon hängt ab, wie wir altern?

Wie lange wir jung aussehen, liegt zum großen Teil in den Genen-  aber nicht allein. Auch unser Lebenswandel und die Umwelt haben Einfluss auf die Hautalterung. Oxidativen Stress nennt das die Wissenschaft.

Kann man wirklich etwas gegen Fältchen tun?

Anti- Aging- Produkte enthalten heute High- Tech- Formeln, hinter denen jahrelange wissenschaftliche Forschung steckt. Sie haben ein extrem hohes Wirkprofil und sind somit nachgewiesenermaßen effektiv. Nebenbei bemerkt: es sind nicht nur unbedingt die Fältchen, die uns älter aussehen lassen,sondern ein fahler Teint.

Was heißt das genau?

Studien haben gezeigt, dass Probanden ein Bild als jünger einschätzen, wenn die Person einen frischen, ebenen Teint hat. Es geht also ganz stark um das Thema “ GLOW“.

Was  sind die neuesten Erkenntnisse im Anti- Aging?

Moderne Wirkstoff-Kosmetik möchte die Symptome der Hautalterung nicht kaschieren, sondern ihr effektiv vorbeugen. Weil wir sehr genau wissen, wie unsere Haur funktioniert, können wir mit den bioaktiven Wirkstoffen den Alterungsprozess beeinflussen. Prävention  ist das Stichwort. Für mich als Wissenschaftlerin ist es schön zu sehen, das viele Frauen den Weg mitgehen und sich früh genug um ihre schöne Haut kümmern.

Die Ion Skin Equalizer Behandlung von !QMS

Medikosmetics ist der Gewinner in der
Katerogie „Treatment Concepts“
GALA SPA AWARDS 2014
Die Ion Skin Equalizer Behandlung von !QMS Medicosmetics erhielt den
GALA SPA AWARD 2014 in der glamourösen Verleihung des Premium People -und Lifestyle  Magazin GALA
Die preisgekrönte 90-minütige Ion Skin Equalizer Behandlung ist ein Best Practice Beispiel unserer ergebnisorientierten !QMS Medicosmetic- Produkte und Behandlungen. Nach einer professionellen Vorbereitung der Haut wird das revolutionäre Zweiphasenprodukt „Ion Skin Equalizer“ eingearbeitet. Mit Hilfe von Mineral-Ionen werden durch ein mikrogalvanisches Feld die Anti Aging Wirkstoffe noch schneller in die Haut transportiert, ohne die hauteigene Schutzbarriere anzugreifen. Das Ergebnis dieses exklusiven !QMS Medicosmetics Treatments ist ein unglaublicher Soforteffekt, das Hautbild ist deutlich vitaler und verjüngt.
 „Ich empfinde den Erhalt dieses hochangesehenen GALA SPA AWARD im 20jährigen GALA-Jubiläumsjahr als grosse Auszeichnung und bin besonders stolz darauf dass unser Ion Skin Equalizer Behandlungskonzept ausgewählt wurde“, sagt Dr.med.Erich Schulte, Gründer von !QMS Medecosmetics. „Diese exclusive Gesichtsbehandlung verwendet den Ion Skin Equalizer, dessen Inhaltsstoffe in der Lage sind, ein bioelektrisches Feld auf der Haut zu erzeugen. Durch den resultierenden Mikrostrom werden die Wirstoffmoleküle der Ion Skin Equalizer Night Cream linear ausgerichtet und können so optimal von der Haut aufgenommen werden. In Verbindung mit einer speziell entwickelten Behandlungsmethode werden auf diese Weise aussergewöhnliche Ergebnisse erzielt.“
Diese Luxusbehandlung und viele weitere !QMS Behandlungen sind in unserem  Behandlungssortiment zu finden.